AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SEMPT-Akademie und der Fussballstützpunkte


Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie die Einhaltung unserer "Allgemeinen Geschäftsbedingungen":


1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zwischen dem Kunden (nachfolgend „Kunde") und der SEMPT-Akademie, Inhaber Michael Schöttner, Almfeldstr. 18b, 85435 Erding, Tel. 0 8122 / 22 59 800, Fax. 0 81 22 / 22 59 800 1, E-Mail: m.schoettner@sempt-akademie.de (nachfolgend „SEMPT-Akademie“).

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingen gelten zugleich auch für Verträge, die zwischen den einzelnen Stützpunktleitern als selbstständige Trainer und den Kunden zustande kommen. Zur Vereinfachung werden auch die Stützpunktleiter nachfolgend als „SEMPT-Akademie“ bezeichnet.

Die SEMPT-Akademie erbringt Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB, in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Dabei haben individuelle Vertragsabreden i. S. d. § 305 b BGB jedoch stets Vorrang vor diesen AGB.

Entgegenstehende oder von den AGB abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen der Kunden werden vom Verkäufer nur anerkannt, wenn deren Geltung schriftlich zustimmt wird.

 


2. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist das jeweilige Training zur Entwicklung Mentaler Stärke, Persönlichkeit und Talent. Das Trainingsangebot fokussiert sich auf die Entwicklung von Kindern bis jungen Erwachsenen in Lebensbereichen wie Kindergarten, Schule, Sport und Fußball.

Die SEMPT-Akademie erbringt Leistungen in den Bereichen individuelles und kollektives Fußballtraining, Fitness-, Schnelligkeits- und Koordinationstraining, Aus- u. Fortbildung von Trainern (einschließlich deren Betreuung) sowie Mannschaftsbetreuung. Die Leistungen der SEMPT-Akademie finden je nach Beauftragung in Form von wiederkehrenden Kursen oder aber in Form von einzelnen Kursen bzw. sog. (Ferien-)Camps statt.

 


3. Vertragsabschluss

Das von der SEMPT-Akademie bereitgehaltene Trainingsangebot stellt noch kein rechtlich verbindliches Angebot dar, sondern ist lediglich eine Aufforderung an den Kunden, ein Angebot abzugeben.

Die Produkte können vom Kunden auf der Homepage www.sempt-akademie.de, www.sempt-fussballstuetz.de und www.fussball-onlinecoaching.de aufgerufen werden.

Mit der Anmeldung für ein Angebot der SEMPT-Akademie oder des Fußballstützpunktes bietet der Kunde der SEMPT-Akademie den Abschluss eines Vertrages an. Die Anmeldung kann direkt über die Website vorgenommen werden. Sie erfolgt auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Kunde wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Durch aktives Setzen zweier Häkchen bei den AGB und Datenschutzvorschriften, hat der Kunde bestätigt die AGB und Datenschutzvorschriften gelesen und akzeptiert zu haben. Durch betätigen des Button „Anmelden“ am Ende des Vorganges gibt der Kunde gegenüber der SEMPT-Akademie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Trainingsvertrages über die ausgewählte  Trainingsleistung ab.

Die Online-Anmeldungen werden automatisch im jeweiligen E-Mail-Postfach der Akademie oder des Stützpunktes empfangen. Der Kunde erhält sodann eine schriftliche Bestätigung über die erfolgte Anmeldung, mit der Annahme des Angebotes.

Ein Vertrag kommt erst mit Zugang des Bestätigungsschreibens zustande.



4. Leistungsumfang

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Akademie aus den Prospekten, Plakaten und den Internetdarstellungen auf der Seite www.sempt-akademie.de sowie aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Teilnahmebestätigung.

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und von der SEMPT-Akademie nicht zweckwidrig herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind, den Gesamtverlauf nicht beeinträchtigen und für den Kunden zumutbar sind. Die Änderungen werden dem Kunden umgehend mitgeteilt.

Im Falle von einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Leistung ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.


5. Zahlungsbedingungen

Der Kunde erhält von der SEMPT-Akademie eine Teilnahmebestätigung mit dem Zahlungsbetrag (per Post, Fax oder E-Mail). Die Anmeldegebühr ist daraufhin innerhalb von 14 Tagen auf das Konto, welches in der Teilnahmebestätigung angegebenen ist, zu überweisen:

Sollte der Kunde bei der Anmeldung sein Einverständnis mit dem Lastschriftverfahren erteilt haben, werden die Teilnahmegebühren von dem vom Kunden angegebenen Konto abgebucht.

Mit Eingang des Rechnungsbetrages ist der Teilnahmeplatz gesichert. Ohne fristgerechte Zahlung erlischt das Recht auf Teilnahme bzw. Platzreservierung.


6. Ablauf der Kursteilnahme

Für die Dauer der Leistung der SEMPT-Akademie überträgt der Kunde der SEMPT-Akademie und dem für sie tätigen Veranstaltungsleiter die Aufsichtspflichten und -rechte, die dieser wiederum an seine Mitarbeiter übertragen kann.

Die Teilnehmer haben den Anweisungen der Trainer Folge zu leisten. Werden deren Weisungen nicht befolgt, hat der Veranstaltungsleiter des Kurses oder sein Bevollmächtigter die Möglichkeit, den Teilnehmer vom Training oder der Veranstaltung auszuschließen. Der Ausschluss von der Teilnahme steht dem Abbruch der Kursteilnahme zu Ziffer 5. gleich. Es besteht sodann kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr bei selbstverschuldetem Ausschluss.

Wird die Kursteilnahme vom Teilnehmer, gleich aus welchen Gründen, welche nicht im Einflussbereich
der SEMPT-Akademie liegen, während des Kurses abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

Die Umsetzung der angebotenen Leistung obliegt ausschließlich dem jeweiligen Veranstaltungsleiter,
seinem Bevollmächtigten oder der Geschäftsstelle der SEMPT-Akademie.



7. Rücktritt und Kündigung des Kunden

Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich gegenüber der SEMPT-Akademie erklärt werden.

Für den Fall, dass der Kunde vom Vertrag zurücktritt, verliert die SEMPT-Akademie Ihren Anspruch auf die Teilnahmegebühr. Stattdessen haben wir Anspruch auf eine angemessene Entschädigung für die entstandenen Aufwendungen. Der Ersatzanspruch bestimmt sich nach der Teilnahmegebühr unter Abzug der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und unter Abzug des Wertes durch mögliche anderweitige Verwendung. Im Falle des Rücktritts steht uns folgender pauschalisierter Anspruch zu:

• bis 8 Tage vor Kursbeginn: kein Anspruch
• bis 1 Tag vor Kursbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr

Es steht Ihnen frei nachzuweisen, dass uns ein geringerer Schaden entstanden ist. Alternativ können Sie auch einen Ersatzteilnehmer stellen.

Mit dem Rücktritt des Kunden kann der Kunde keine weiteren Ansprüche gegenüber der SEMPT-Akademie geltend machen.

Darüber hinaus bleiben die gesetzlichen Regelungen unberührt. Der Kunde kann den Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund außerordentlich kündigen.


8. Rücktritt und Kündigung durch die SEMPT-Akademie

Die SEMPT-Akademie kann in folgenden Fällen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten oder nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag kündigen:

a) Bis 5 Tage vor Kursbeginn
Wird ein Kurs vom gastgebenden Verein/Veranstalter oder der SEMPT-Akademie mangels Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abgesagt, wird dem Kunden eine adäquate Ersatzveranstaltung angeboten. Kann die SEMPT-Akademie dem Kunden keine adäquate Ersatzveranstaltung anbieten, hat der Kunde Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Lehnt der Kunde die Teilnahme an der Ersatzveranstaltung ab, hat er ebenfalls Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr.

b) Einhaltung der Campregeln
Die SEMPT-Akademie behält sich vor, bei Nichteinhaltung der Campregeln (z.B. Drogen- und Alkoholgenuss, Vandalismus, etc.) den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen (s.Ziff. 6.).

c) Darüber hinaus bleiben die gesetzlichen Regelungen unberührt. Die SEMPT-Akademie kann den Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund außerordentlich kündigen.

Kurse bzw. Camps werden grundsätzlich bei allen Witterungsbedingungen durchgeführt. Bei witterungsbedingter Gefahr für Leib und Leben der Teilnehmer oder bei sonstigen Fällen höherer Gewalt ist die SEMPT-Akademie zur Absage nichtdurchführbarer Leistungen oder auch des gesamten Kurses berechtigt. Eine Haftung für die Nichterfüllung oder für Schäden aufgrund von Absagen infolge höherer Gewalt besteht seitens der SEMPT-Akademie nicht.


9. Angaben über den Gesundheitszustand

Der Kunde erklärt mit der Anmeldung, dass der/die Teilnehmer gesund und sportlich voll belastbar ist/sind und das Trainingsprogramm ohne Einschränkungen absolviert werden kann.

Der Kunde verpflichtet sich bei der Anmeldung (schriftlich) und zum jeweiligen Leistungsbeginn, die SEMPT-Akademie bzw. den jeweiligen Leiter oder seinen Bevollmächtigten über alle Gesundheitsbeeinträchtigungen des Teilnehmers (schriftlich) ebenso zu informieren wie über notwendige Medikamenteneinnahme des Teilnehmers.

Der Kunde sichert mit Vertragsschluss bzw. Kursanmeldung zu, ordnungsgemäß kranken- und haftpflichtversichert zu sein. Für den Fall der Erkrankung oder Verletzung eines Kunden während der Einheiten, Kurse oder Camps bevollmächtigt der Kunde die SEMPT-Akademie, alle notwendigen Schritte für seine medizinisch notwendige Versorgung bzw. Behandlung und/oder seinen Heimtransport zu veranlassen. Sollte der SEMPT-Akademie hierdurch Kosten entstehen, ist der Kunde gegenüber der SEMPT-Akademie zu deren Ersatz verpflichtet. Insbesondere erklärt sich der gesetzliche Vertreter mit der ärztlichen Behandlung seiner minderjährigen Kinder bei Krankheit oder Unfällen einverstanden, sofern die vorherige Zustimmung nicht rechtzeitig eingeholt werden kann.

Veränderungen des Gesundheitszustandes des Teilnehmers während eines Kurses sind unverzüglich anzuzeigen und können zum Abbruch der Kursteilnahme führen.


10. Haftung der Akademie

a) Haftung für eigenes Verschulden

Die Haftung der SEMPT-Akademie, auch für deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen, ist auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Die Haftungsbeschränkung gilt nicht:

• für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von MFS oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von der SEMPT-Akademie
beruhen;
• bei fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) durch MFS
einschließlich deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen; in diesem Fall beschränkt sich der Schadensersatz auf die typischerweise vorhersehbaren Schäden.

Die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen erfordert gegebenenfalls persönliche Voraussetzungen der Teilnehmer (z.B. Alter; Gesundheitszustand etc.), für deren Erfüllung der Kunde selbst verantwortlich ist. Auf das Bestehen besonderer Voraussetzungen wird sodann von der SEMPT-Akademie gesondert hingewiesen, soweit sich diese nicht bereits aus der Natur der Sache ergeben (z.B. keine Teilnahme an Kursen im alkoholisierten Zustand bzw. unter Einfluss von Drogen).

Die SEMPT-Akademie haftet in keinem Fall im Zusammenhang mit der An- und Abreise der Kunden zu Kursen und/oder Feriencamps oder der Unterbringung während Feriencamps, welche stets auf eigene Gefahr und Kosten des Kunden erfolgen.

Außerhalb der Einheiten, Kurse oder Camps werden von Seiten der SEMPT-Akademie auch keinerlei Aufsichtspflichten über die (insbesondere minderjährigen) Kunden übernommen. Im Rahmen sog. Feriencamps bestehen vertragliche Pflichten und/oder Aufsichtspflichten ausschließlich während der täglichen Trainingseinheiten.

b) Haftung für fremdes Verschulden bei (der Vermittlung von) Leistungen Dritter:

Soweit sich die Leistungen der SEMPT-Akademie auf die Vermittlung anderer Unternehmen beschränken, haftet die SEMPT-Akademie weder für den Erfolg der Vermittlung (also das Zustandekommen eines Vertrages zwischen dem Kunden und dem vermittelten Unternehmen), noch für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistungen durch das vermittelte Unternehmen. Die SEMPT-Akademie haftet ausschließlich für die sorgfältige Auswahl des vermittelten Unternehmens.

Wird ein zur Durchführung der Leistungen bzw. Kurse hinzugezogenes/r Unternehmen/r nicht vermittelt, sondern als Subunternehmer bzw. Erfüllungsgehilfe der SEMPT-Akademie tätig, gelten die Vorschriften zu Ziffer 10 a) unmittelbar.


11. Rechtliche Hinweise

Jeder Trainer der SEMPT-Akademie arbeitet als Trainer und Coach und ist kein Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut.

Die angebotenen Dienstleistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn, sondern dienen ausschließlich der Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.

Die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen ersetzt keinesfalls den Besuch / die Behandlung
bei Arzt und/oder Heilpraktiker.


Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilungsversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht,
primär keine Leiden mit medizinischer Erfordernis behandelt.


13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Die Parteien verpflichten sich, unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die die dem Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich Bestimmungen als lückenhaft erweisen sollten.