Körpersprache im Juniorenfussball

Autor: akademie
Körpersprache im Juniorenfussball


Sieg und Niederlage in Wettbewerben führen zu bestimmten Veränderungen des Hormonspiegels im Blut, die gleichzeitig mit dominanten bzw. unterwürfigen Verhaltensweisen einhergehen. Spezifischer zeigen sich im Zusammenhang mit dem Gewinnen ein steigender Testosteron-Spiegel und eine sinkende Kortisol-Konzentration, wiederum verbunden mit dominanter Körpersprache.

Aus Studien zum nonverbalen Verhalten geht hervor, dass auch die Körpersprache Einfluss auf Gegner und Mitspieler hat!

Lasse dich nie zum Sklaven deiner Gefühle machen, sondern nutze Sie! Gefühle können zu einer starken und nützlichen Kraft werden!

Infos zur Umsetzung in der Fußballpraxis, speziell im Nachwuchsfußball erhalten Trainer in der Ausbildung zum Fussball-Pädagogen.

Tipps, Videos und andere interessante Dinge finden sich im Blog auf der Facebook-Seite