Trainer vs Coach

Autor: akademie
Trainer vs Coach


Was ist der Unterschied zwischen Trainer und Coach im Juniorenfußball?
Was ist ein Fußball-Pädagoge?

Gibt es Unterschiede, ist Coach nur die englische Übersetzung von Trainer?

Laut Wikipedia ist der Trainer „eine Person, die Einzelsportler oder eine Mannschaft strategisch (taktisch), technisch und konditionell anleitet. […] Im amerikanischen Englisch ist Trainer der Physiotherapeut einer Mannschaft, während die Aufgaben des deutschen Trainers durch den Coach wahrgenommen werden“.

Meine Definition von Coach ist aber eine andere: Während der Trainer die oben beschriebenen Aspekte beibringt (Taktik, Technik, Kondition), soll der Coach hinter die Kulisse seiner Schützlinge schauen. Der Coach betrachtet zunächst, wie es dem Spieler geht und wie man dem Spieler in der derzeitigen Situation am gewinnbringendsten helfen kann.

Beispiel: Nach einer Niederlage arbeitet der „Coach“ zunächst die Gründe auf und fragt den Kindern wie es Ihnen geht und versucht über ihre Befindlichkeiten und Bedürfnisse zu reden. Der Trainer aber gibt im nächsten Training konkrete Vorschläge bzw. Übungen vor, um die Niederlage das nächste Mal zu verhindern.

In der Ausbildung zum Fußball-Pädagogen versuche ich, beide Seiten miteinander zu verknüpfen. Durch verschiedene Trainingsmethoden soll einerseits eine optimale Förderung der fußballerischen Fähigkeiten gewährleistet werden, andererseits soll durch anerkannte Coachingmethoden die Mentale und Persönliche Entwicklung (Selbstreflexion, Motivation, Dialogfähigkeit, Konzentration etc.) gestärkt werden. Die erfolgreich kombinierte Anwendung aus Beiden zeichnet einen Fußball-Pädagogen aus.

Tipps, Videos und andere interessante Dinge finden sich im Blog auf der Facebook-Seite